Start-up des Monats: ‎Motius GmbH

Der Ruf nach Digitalisierung und Entwicklung ‎digitaler Geschäftsmodelle stellt Unternehmen ‎vor große Herausforderungen. Das gilt vor allem ‎für mittelständische Unternehmen, die Themen wie ‎Cloud Computing, Big Data und das Internet der ‎Dinge als zu riskant, zu teuer und zu aufwendig ‎für sich selbst einschätzen. ‎

Genau hier kommt für KMUs die Motius GmbH ins ‎Spiel. Das Münchener Start-up versteht sich als ‎innovativer Entwicklungspartner und bietet ein ‎interdisziplinäres Team aus Studenten, Forschern ‎und Jungingenieuren. Mit diesem Motuis Talent ‎Pool werden KMUs unterstützt bei der Generierung ‎von Entwicklungsideen bis hin zu deren Umsetzung ‎‎– jeweils mit einem eigens zusammengestellten ‎Team. ‎
‎ ‎
Das Talent Pool umfasst derzeit 600 Fachtalente ‎mit einem breitgefächerten Technologiewissen, ‎die schnell und flexibel für die Projekte ‎eingesetzt werden können. Der Fokus liegt dabei ‎auf der Entwicklung neuartiger Produkte und ‎Prototypen.‎

Große Unternehmen wie BMW und Bosch sowie ‎diverse mittelständische Unternehmen wie Kiefel ‎und HAWE konnten sich bereits von Motius-‎Projekten überzeugen. Selbst in der MENA-Region ‎ist das Jungunternehmen bereits aktiv. Die ‎Projektthemen reichen von der App-Entwicklung ‎bis hin zu maschinellem Lernen und Vernetzung im ‎Sinne des Internet der Dinge.‎

Weitere Informationen erhalten Sie unter:‎
www.motius.de

Ansprechpartner