Digital jetzt! ‎

Digital jetzt – Investitionsförderung für KMU
 
Mit dem neuen Förderprogramm DIGITAL JETZT unterstützt das BMWi kleine und mittlere Unternehmen (3 bis 499 Mitarbeiter) einschließlich des Handwerks und der freien Berufe bei Investitionen in die Digitalisierung.
 
Die Förderung erfolgt in zwei verschiedenen Modulen:

  • Das Modul 1 „Investition in digitale Technologien“ unterstützt Investitionen in Soft- und Hardware.
  • Das Modul 2 „Investition in die Qualifizierung der Mitarbeitenden“ vermittelt Ihren Mitarbeitern das notwendige eigene Know-how, um Digitalisierungsmaßnahmen anzustoßen und langfristig Nutzen aus durchgeführten Digitalisierungsvorhaben zu ziehen.
Voraussetzung für die Förderung ist die Vorlage eines Digitalisierungsplans. In diesem ist das geplante Digitalisierungsvorhaben zu beschreiben, die gewünschten Synergieeffekte zwischen IT-Anwendungen in unterschiedlichen Bereichen des Unternehmens hervorzuheben sowie Art und Anzahl der Qualifizierungsmaßnahmen zu erläutern.
Ein solcher Digitalisierungsplan sichert die langfristige Wirkung der Investition („qualifiziert investieren“), vermeidet Mitnahmeeffekte und stellt keine zu große bürokratische Hürde für die Antragstellung.
 
Die maximale Förderhöhe beträgt in der Regel 50 TEUR. Für Modul 1 liegt die minimale Förderhöhe bei 17 TEUR, für die Qualifizierung der Mitarbeitenden liegt sie bei 3 TEUR. Eine erstmalige IKT-Grundausstattung, Standardsoft- und hardware oder Ersatz- und Routineinvestitionen werden nicht gefördert.
 
Weitere Informationen finden Sie hier.
 
Haben Sie Fragen zu weiteren Innovationsförderprogrammen? Wir helfen Ihnen gerne weiter!
Informationen rund um die Innovationsförderung finden Sie in unserem IHK-Ratgeber. Dort stehen Ihnen auch bereits aufgezeichneten Webinare und Videos zur Verfügung:
Oder melden Sie sich zu unserer IHK-Innovationsförderberatung an, die wir derzeit digital abhalten. Die nächsten Termine finden Sie hier.

Ansprechpartner