Argentinien: Lizenzen ersetzen die eidesstattlichen Erklärungen

Liste der "sensiblen" Waren ausgeweitet

Argentiniens neue Regierung unter dem liberal-konservativen Präsidenten Mauricio Macri krempelt die Außenwirtschaftspolitik grundlegend um. Das 2012 eingeführte System der eidesstattlichen Importerklärungen (DJAI), das zu erheblichen Störungen in den Produktionsprozessen und dem Handel geführt hatte, wurde Ende Dezember abgeschafft. Die bereits genehmigten DJAI behalten ihre Gültigkeit.

> Mehr.