Rumänien will Verkehrsinfrastruktur weiter stärken

Rumänien plant den Ausbau seiner Verkehrswege auf breiter Front. Finanzhilfen kommen von der EU. Das sogenannte operationelle Programm (OP) Großinfrastruktur basiert auf dem General Masterplan für Verkehr. Seine Prioritätsprojekte, die bis 2030 angegangen werden sollen, umfassen alle Verkehrsarten. Die Experten legen ein konstantes Wachstum der Anteile des Straßen- und Luft- zu Lasten des Bahnverkehrs zugrunde. Der Güterverkehr werde für alle Verkehrsarten zunehmen.

Quelle: GTAI