Philippinen: Geschäffsanbahnungsreise Oktober 2019 in den Bereichen Freizeit, Familie, Kinder

Vom 21. bis zum 25.10.2019 führt die Deutsch-Philippinische Industrie- und Handelskammer (AHK) im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi), eine Geschäftsanbahnungreise in den Bereichen Freizeitwirtschaft, Artikel für Kinder und Familie auf die Philippinen durch. Es handelt sich dabei um eine projektbezogene Fördermaßnahme im Rahmen des BMWi-Markterschließungsprogrammes für KMU.

Warum die Philippinen?
Mit über 107 Millionen Menschen und einer Wirtschaftswachstumsrate von über 6% in den letzten 8 Jahren, bilden die Philippinen einen dynamischen Konsumentenmarkt. Die junge Bevölkerung mit einem Medianalter von 24 Jahren ist stark konsumorientiert und digital über Smartphones vernetzt. Das Bruttoinlandsprodukt pro Kopf betrug im Jahr 2017 etwa 2.900 USD. Besonders durch den starkwachsenden Dienstleistungssektor entwickelt sich eine Mittelschicht mit einem großen Nachholbedarf im Bereich Konsumgüter. Aus dem Westen importierte Produkte genießen auf dem Archipel hohes Prestige, besonders die Qualitätsmarke Made in Germany ist hoch angesehen. Eltern der Ober- und Mittelschicht fühlen sich zu internationalen qualitativ hochwertigen Produkten, besonders aus den Bereichen (Lern-) Spielzeug, Bekleidung, Unterhaltung und Bildung hingezogen. Der traditionelle Einzelhandel genießt eine starke Expansion dank des stetigen Neubaus von Shopping-Malls. Seit ein paar Jahren sind zudem auch die dynamischen Wachstumszahlen im Bereich E-Commerce sehr beeindruckend. E-Commerce bietet damit ebenfalls interessantes Marktpotential.

Wer? - Zielgruppe
Die Geschäftsanbahnung richtet sich an 8-12 deutsche Unternehmen und Zulieferer, im Bereich Freizeitwirtschaft, Artikel für Kinder und Familie. Die Berücksichtigung der Anmeldung erfolgt in der Reihenfolge des Eingangs. KMU haben Vorrang vor Großunternehmen.

Ihre Vorteile einer Teilnahme
• Bereitstellung von allgemeinen und marktspezifischen Informationen in Form einer Zielmarktanalyse
• Networking mit potentiellen Geschäfts- und Vertriebspartnern sowie Entscheidungsträgern des Sektors
• Individuell organisierte B2B-Gespräche mit Führungskräften philippinischer Unternehmen
• Besuch potentieller Kunden direkt vor Ort
• Vorstellung eigener Produkte auf einer fachbezogenen Präsentationsveranstaltung, sowie gleichzeitiges Prüfen der Internationalisierungschancen auf dem philippinischen Mark
• Betreuung während der Reise durch das Team der AHK Philippinen

Anmeldeschluss ist der 09. August 2019

Kontakt
Projektträger: AHK – Philippinen
Charlotte Bandelow
Tel.: +63 (0) 2 519 8110 – E-Mail: charlotte.bandelow@gpcci.org
Kooperationspartner in Deutschland: Eva Puchala
Tel.: +49 (0) 17695594707 - E-Mail: mail@puchala-ime.com