IHK-Schweiz Breakfast am 11. April 2018 in Aschaffenburg

Zum 01.01.2018 bzw. 01.01.2019 treten im Schweizer Mehrwertsteuerrecht weitrei-chende Änderungen für ausländische Unternehmen in Kraft. Die Bemessungsgrundlage der CHF 100.000,00 ändert sich dahingehend, dass nicht mehr nur die in der Schweiz ausgeführten Umsätze, sondern die Weltumsätze eines Unternehmens berücksichtigt werden. Dies führt dazu, dass zahlreiche Unternehmen neu in der Schweiz mehrwertsteuerpflichtig werden.

Im Rahmen eines Schweiz Breakfast wird Frau Dr. Hohmann-Viol, stellvertretende Direktorin sowie Leiterin der Rechts- und Steuerabteilung der Handelskammer Deutschland-Schweiz, über aktuelle Änderungen im Mehrwertsteuerrecht aber auch über rechtliche Aspekte der Dienstleistungserbringung informieren:

Mehrwertsteuerpflicht in der Schweiz:
- Aktuelle Änderungen im Mehrwertsteuerrecht zum 01.01.2018 bzw. 01.01.2019
- Basiswissen, Mehrwertsteuersätze
- Grundsätze der Steuerpflicht, Umsatzgrenze, Verzicht auf Befreiung von Steuerpflicht, Schema
- Verfahren bei Steuerpflicht: Registrierung, Abrechnungen, Rechnungsstellung, Vorsteuerabzug
- Steuerpflicht: Ende
- Inlandsumsatz bei Lieferungen: Begriff und Orte der Lieferung Bsp.: Warenlieferung, Lieferung, Montage
- Inlandsumsatz bei Dienstleistungen: Ort der Dienstleistung Bsp.: Ingenieurleistungen
- Sonderfall Bezugssteuer: Fälle, Prinzip - Bsp.: Ingenieurleistungen, reine Montage

Dienstleistungserbringung in der Schweiz:
- Arbeitsrechtliche Bestimmungen bei der Ausführung von Arbeiten in der Schweiz
- Melde- und Bewilligungsverfahren

Nach dem Vortrag haben Sie die Möglichkeit, sich bei einem gemeinsamen Frühstück mit den Teilnehmern auszutauschen.

Termin: Mittwoch, 11. April 2018, 8 bis 10 Uhr, anschließend Austausch
Ort: Industrie- und Handelskammer Aschaffenburg, Sitzungssaal
Teilnahmeentgelt: 35 Euro pro Teilnehmer
Anmeldefrist: Mittwoch, 4. April 2018

Hinweis
Wir weisen darauf hin, dass bei unseren Veranstaltungen Foto- und Filmaufnahmen gemacht werden und diese anschließend für Presseartikel, Publikationen und das Internet verwendet werden. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den genannten Ansprechpartner.

Ansprechpartner