• Foto: IHK München

Über den BIHK

DIE Wirtschaftsorganisation in Bayern

Der Bayerische Industrie- und Handelskammertag (BIHK) e. V. ist die Dachorganisation der neun IHKs in Bayern. Alle bayerischen ‎Unternehmen – ausgenommen Handwerksbetriebe, freie Berufe und landwirtschaftliche Betriebe – sind per Gesetz Mitglied einer IHK. ‎Folglich spricht der BIHK für 990.000 Unternehmen aller Größen und Branchen: vom global operierenden Konzern bis zum ‎inhabergeführten mittelständischen Unternehmen. Der BIHK ist nicht abhängig von einer bestimmten Gruppe von Unternehmern, sondern ‎repräsentiert das Gesamtinteresse der gewerblichen Wirtschaft in Bayern. Seit seiner Gründung im Jahr 1909 ist er die größte ‎Wirtschaftsorganisation im Freistaat Bayern.‎

Wir schaffen optimale Rahmenbedingungen für die bayerische Wirtschaft

Seit der Gründung im Jahr 1909 ist der BIHK die größte Wirtschaftsorganisation im Freistaat Bayern. Der BIHK bündelt über die bayerischen IHKs die Interessen der Mitgliedsunternehmen in Bayern ‎und vertritt sie extern gegenüber der Landes-, der Bundes- und der Europapolitik. Die im BIHK organisierten IHKs geben den bayerischen Mitgliedsunternehmen somit eine ge‎meinsame Stimme. Der BIHK identifiziert und setzt ‎Zukunftsthemen für die bayerische Wirtschaft. Fundament der Arbeit des BIHK ist der IHK-Markenkern "Gemeinsam unternehmen wir Verantwortung". Der BIHK vertritt das Gesamtinteresse der ‎gewerblichen Wirtschaft in Bayern und setzt sich in der Tradition des Ehrbaren Kaufmanns für ‎ein verantwortungsvolles Wirtschaften in einer freiheitlich demokratischen Gesellschaft ein.‎ ‎

 
 
 

Leistungsbilanz 2016

Die bayerischen IHKs sprechen für rund 990.000 gesetzliche IHK-Mitgliedsunternehmen. Damit ist der Bayerische Industrie- und Handelskammertag (BIHK) e. V. als Dachorganisation der neun IHKs in Bayern die größte Wirtschaftsorganisation im Freistaat. Lesen Sie hier, mit welchen Themen, Initiativen und Projekten sich die bayerischen IHKs in 2016 engagiert für das Gesamtinteresse der bayerischen Wirtschaft eingesetzt haben.

Die bayerischen IHKs
Der Bayerische Industrie- und Handelskammertag (BIHK) e. V. ist die Dachorganisation der neun Industrie- und Handelskammern (IHKs) in Bayern. Hier erfahren Sie mehr über die Kernaufgaben der IHKs und gelangen zu den Kontaktdaten.
Unser Vorstand
Präsident und Hauptgeschäftsführer der IHK für München und Oberbayern fungieren zugleich auch als Vorstand des Bayerischen Industrie- und Handelskammertages (BIHK) e. V.
Präsident

Dr. Eberhard Sasse

Hauptgeschäftsführer

Dipl.-Volkswirt Peter Driessen

Unser Netzwerk

Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) ist die Dachorganisation der 79 deutschen IHKs. Der DIHK vertritt das Interesse von 3,6 Millionen gewerblichen Unternehmen. Der DIHK hat seinen Sitz 
im Berliner Haus der Deutschen Wirtschaft und unterhält eine eigene Vertretung in Brüssel. Der DIHK gehört zu den wichtigsten Ansprechpartnern von Bundesregierung, EU-Parlament und EU-Kommission.

Die IHKs helfen ihren Mitgliedsunternehmen, von der Dynamik der Weltmärkte zu profitieren. Der direkte Draht zu den deutschen Auslandshandelskammern (AHKs) verhilft international ausgerichteten Firmen zu den Informationen und Kontakten, die einen Markteinstieg erst möglich machen. Die IHKs öffnen die Türen zu einem einmaligen Netzwerk von 130 AHKs und Repräsentanzen in 90 Ländern.

Weitere Informationen

Hier finden Sie BIHK-Publikationen, Positionierungen und Stellungnahmen zum Download.

Hier finden Sie unsere Pressemitteilungen, Bildmaterial sowie Ansprechpartner für Presseanfragen.