Energie & Rohstoffe

Auch in Sachen Energie- und Rohstoffsicherung setzen sich die bayerischen Industrie- und Handelskammern für ihre Mitgliedsunternehmen ein. Dazu gehört die aktive Mitgestaltung der Energiewende.

 

Ziel ist eine Optimierung der Energieversorgung in den Betrieben und eine wirtschaftsfreundliche Energiepolitik. Dabei handeln sie stets im Sinne des energiepolitischen Zieldreiecks Versorgungssicherheit, Bezahlbarkeit und Umweltverträglichkeit.

 

 

Maßnahmen und Initiativen

Der Umweltcluster Bayern - Fortsetzung der Kooperation

Die Bayerischen Industrie- und Handelskammern haben den Umweltcluster im Jahr 2006 mit dem Ziel ‎gegründet, die Wettbewerbsfähigkeit und die Wertschöpfung der bayerischen Umweltwirtschaft zu fördern. ‎

Dänischer Verband der Energiewirtschaft

Ende November war der Dänische ‎Verband der Energiewirtschaft zu einem Austausch über Themen der Energiepolitik ‎und -wirtschaft zu Gast in München. Mit dabei waren auch bayerische Unternehmensvertreter.‎

Die Zukunft der Energiewende

Der BIHK beteiligte sich am 2. März 2018 gemeinsam mit bayerischen Energieverbän‎den an der Diskussionsrunde „Zukunft der Energiewende in Bayern im Rahmen der ‎Landtagswahl 2018“ des CSU-Arbeitskreises Energiewende.‎

Der Bayerische Energiepreis

Auch 2018 sollen wieder innovative Energieprojekte und bayerische ‎Spitzentechnologie mit dem Bayerischen Energiepreis prämiert werden. Der ‎renommierte Preis wird für die erfolgreiche Umsetzung neuer kreativer Ideen und den ‎verantwortungsvollen Umgang mit Energie vergeben.

REZ Bayern

Das Ressourceneffizienz-Zentrum Bayern ist die zentrale Anlaufstelle für das Thema Ressourceneffizienz in Bayern, insbesondere für KMU des produzierenden und verarbeitenden Gewerbes.

Die BEEN-initiative

BEEN-‎i ist ein Energieeffizienz-Netzwerk zur Verbesserung der Energieeffizienz der bayerischen Wirtschaft und damit zur Stärkung der unternehmerischen Wettbewerbsfähigkeit.

Euroäischer Dialog zur Energiepolitik

Der BIHK steht seit 2015 im energiepolitischen Dialog mit Vertretern aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft anderer starker europäischer Wirtschaftsräume. Ziel ist es, gemeinsam für einen EU-Stromarkt einzutreten, der eine bestmögliche Voraussetzung für die Unternehmen in den Regionen liefert. Eine Zusammenarbeit von Wirtschaftsorganisationen unterschiedlicher Länder und Regionen gab es bisher in diesem Umfeld nicht - das wollen die bayerischen IHKs ändern. Denn gemeinsam können Kammern und Verbände in der EU mehr erreichen.

weiterlesen
 
 
 

Zahlen und Fakten 2019 - Energie & Rohstoffe

3.500
Beratungen zu Energie- und Umweltfragen
115
BIHK-Veranstaltungen zum Thema
4.700
Teilnehmer bei BIHK-Veranstaltungen zum Thema

Weitere Informationen

Hier finden Sie BIHK-Publikationen, Positionierungen und Stellungnahmen zum Download.

Hier finden Sie unsere Pressemitteilungen, Bildmaterial sowie Ansprechpartner für Presseanfragen.