Dr. Eberhard Sasse und Dr. Manfred Gößl (BIHK e.V.) sowie Prof. Reinhard Büchl und Alfred Mayr (Umweltcluster ‎Bayern) bei der Unterzeichnung des Kooperationsvertrages 2020 – 2023‎

Fortsetzung der Kooperation mit dem Umweltcluster Bayern

Der Umweltcluster Bayern ist das Netzwerk der bayerischen Umweltwirtschaft, Wissenschaft, Kommunen und ‎kommunalen Betriebe und Kammern. ‎Die Bayerischen Industrie- und Handelskammern haben den Umweltcluster im Jahr 2006 mit dem Ziel ‎gegründet, die Wettbewerbsfähigkeit und die Wertschöpfung der bayerischen Umweltwirtschaft zu fördern. ‎Diesem Ziel fühlen sich die Industrie- und Handelskammern nach wie vor verbunden und die Kooperation ‎wurde für die Jahre 2020 bis 2023 erneuert. ‎

 

Effiziente Umwelttechnologien sind die Grundlage für erfolgreichen Umwelt- und Klimaschutz. Bayerische Unternehmen entwickeln innovative Produkte und Verfahren, die international wettbewerbsfähig sind. Der Umweltcluster Bayern hat sich seit 2006 zu dem Branchennetzwerk der bayerischen Umweltwirtschaft entwickelt. Für seine über 200 Mitglieder bietet der Umweltcluster ein Forum für den Austausch zu Branchentrends, er ist Innovationsplattform für die Anbahnung gemeinsamer Projekte und fungiert als Startrampe ins Ausland. Durch Veranstaltungen, Arbeitskreise und Projekte fördert der Umweltcluster den Informationsaustausch und das Innovationsgeschehen der Mitglieder und bietet damit einen echten und spürbaren Mehrwert für die Umwelttechnologiebranche in Bayern.

 

Der Umweltcluster bündelt die Kompetenzen aus den Bereichen

  • Abfall & Recycling
  • Alternative Energiegewinnung
  • Luftreinhaltung, Ressourceneffizienz & Stoffstrommanagement
  • Wasser & Abwasser
  • Boden- und Altlastensanierung.

 

Erfolgsgeschichte – Die bayerischen IHKs und der Umweltcluster Bayern arbeiten Hand in Hand

Jedes IHK-Mitgliedsunternehmen muss sich je nach Geschäftsmodell und Branche in unterschiedlicher Intensität mit dem Thema Umwelt- und Klimaschutz auseinandersetzen. Die bayerischen IHKs haben deshalb den Clusterprozess in der bayerischen Umweltwirtschaft mit ihren überwiegend kleinen und mittelständischen Unternehmen im Rahmen der Clusteroffensive aktiv vorangetrieben und 2006 die Trägerschaft für den Umweltcluster Bayern übernommen. Sie haben die strategische Ausrichtung und den Aufbau des Clustermanagements gerade in der Anfangsphase entscheidend geprägt. Aus dieser Zusammenarbeit ist eine starke Kooperation mit einem gemeinsamen Arbeitsprogramm entstanden. Die umfassenden Erfahrungen der IHKs und die besonderen Branchenkenntnisse des Umweltclusters ergänzen sich hierbei in idealer Weise.

Weitere Informationen

Hier finden Sie BIHK-Publikationen, Positionierungen und Stellungnahmen zum Download.

Hier finden Sie unsere Pressemitteilungen, Bildmaterial sowie Ansprechpartner für Presseanfragen.