Bayerische und schwedische Wirtschaft diskutieren über europäische Energiepolitik und ‎die Energieunion

Bayerische und schwedische Wirtschaft diskutieren über europäische Energiepolitik und ‎die Energieunion

Bayern und Schweden sind sich näher als gedacht. Davon überzeugte sich eine Expertendelega‎tion aus Bayern beim energiepolitischen Dialog der schwedischen und bayerischen Wirtschaft ‎am 16. Juni 2016 in Stockholm.

 

Mit dabei waren für den Bayerischen Industrie- und Handels‎kammertag: August Wagner, Geschäftsführer der J.G. KNOPF´S SOHN GmbH & Co. KG in ‎Helmbrechts, Andrea Miller, Leiterin des Brüsseler Büros der Stadtwerke München, Christian ‎Horzetzky, zuständig für Public Affairs beim Übertragungsnetzbetreiber TenneT TSO GmbH mit ‎Sitz in Bayreuth und Professorin Veronika Grimm, Leiterin des Bereichs Economy am Energie ‎Campus Nürnberg. Insgesamt nahmen 20 Experten aus der Energiewirtschaft, der Industrie, der ‎Forschung, von Übertragungsnetzbetreibern und Verbänden aus beiden Regionen teil.‎

 


Die bayerische und die schwedische Wirtschaft stehen vor ähnlichen Herausforderungen bei der ‎Energiewende: Beide Regionen nutzen bei den erneuerbaren Energien zu einem großen Anteil ‎Wasserkraft und Biomasse. Bei den Konventionellen setzen sie bisher hauptsächlich auf Kern‎energie. Dies ändert sich allerdings in Kürze in Bayern. Bis 2022 werden alle Kernkraftwerke in ‎Deutschland abgeschaltet. Deshalb, so sehen es auch die schwedischen Experten, ist der europäi‎sche und innerdeutsche Netzausbau von besonderer Bedeutung, auch für den schwedischen ‎Strommarkt.

 

Die bayerischen Teilnehmer waren beeindruckt von der erfolgreichen und wirtschaftsfreundlichen schwedischen Energie- und Klimapolitik. Die Schweden haben eine starke ‎Industrie, den europaweit größten Anteil an erneuerbaren Energien am Endenergieverbrauch und ‎die niedrigsten Pro-Kopf-Emissionen.‎ Die Experten wollen den Austausch fortführen, um gemeinsam an der Umsetzung einer europäi‎schen Energieunion zu arbeiten.‎

 

Weitere Informationen

Hier finden Sie BIHK-Publikationen, Positionierungen und Stellungnahmen zum Download.

Hier finden Sie unsere Pressemitteilungen, Bildmaterial sowie Ansprechpartner für Presseanfragen.